Beispiele für einen ressourcenschonenden Urlaub an der Küste

Buesum-Nordseemobil-Hafen
Fahrrad vor dem Büsumer Rathauspark
Blühwiesen-Informationsschilder der Schule am Meer in Büsum
Biene in der Büsumer Steuobstwiese
Wattführung der Schutzstation Wattenmeer in Büsum
Willkommensschild Moin Morgen Markt

Die Fairtrade-Gemeinde Büsum zeigt wie es geht. Vorbildlich, wenn für die schönste Zeit des Jahres auch Verantwortungsbewusstsein im Gepäck ist. Der Urlaub beginnt mit der Anreise, die mit der Bahn entspannend und umweltfreundlich ist. Abenteuerlustige können auf dem Fernradweg „Nordseeküstenradweg“ nach Büsum anreisen, der durch das Nordsee-Heilbad führt. Egal ob Auto oder Bahn, bei Buchung über die zentrale Zimmervermittlung der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH oder auf www.buesum.de ist jede An- und Abreise nach Büsum immer klimaneutral, da die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (TMS Büsum) den CO2e–Ausstoß kompensiert. Seit Einführung des Projektes im Jahr 2018 wurden insgesamt 3.282,09 Tonnen CO2e kompensiert. Für jede gebuchte Reise wird in ein lokales Umweltprojekt gespendet.

So unterstützen Urlauber mit ihrer Reise nach Büsum außerdem auch nachhaltige Projekte vor Ort wie Blühwiesen zum Schutz von Biodiversität und Förderung von Umweltbildung für Kinder und Gäste, Bäume in der Gemeinde, die Schutzstation Wattenmeer u. a. 

Die Fairtrade-Gemeinde Büsum bietet perfekte Voraussetzungen für ressourcenschonende Aktivitäten vor Ort. Naturnahe Freizeitangebote erleben, das Weltnaturerbe und den Nationalpark genießen und am Ende mit einer neugewonnenen Wertschätzung für die Bedeutung der Natur zurückkehren. Es ist ein Ort der kurzen Wege. Hier kann man emissionsfrei unterwegs sein – zu Fuß oder mit dem Rad. Ausflüge ins Umland können mit dem Nordseemobil (E-Auto) durch Dithmarschen oder die Nordseeküste entlang unternommen werden.

Tipp: Vom 1. bis 3. Juli 2022 findet Büsums jährliche Nachhaltigkeitsveranstaltung „MOIN MORGEN – gemeinsam. achtsam. leben.“ statt. Diese dreitägige Veranstaltung ist eine Mischung aus Markt, Fachvorträgen und Unterhaltung und einem Programm für Kinder. Jahresthema ist das SDG #15 Leben an Land (Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen). SDG steht für Sustainable Development Goals, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. MOIN MORGEN macht Nachhaltigkeit für ein gemischtes Publikum jeden Alters erleb- und greifbar. In entspannter Atmosphäre ist es hier möglich, Ideen zu finden, sich inspirieren zu lassen, zu lernen und selbst aktiv zu werden. Und es zeigt, wie vielfältig Nachhaltigkeit ist und wie viel Spaß es macht, sich einzusetzen. 

Neben regionalen und saisonalen Angeboten, führen auch immer mehr Supermärkte, Restaurants und Cafés in Büsum faire Produkte ein. Urlaub fühlt sich gut an, wenn der Frühstückskaffee zu fairen Bedingungen und ohne Kinderarbeit produziert wurde. Verschiedene Reisearrangements für Singles, Paare, Familien oder Gruppen ermöglichen einen nachhaltigen, abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub in Büsum. Weitere Infos unter www.buesum.de.

Zeichen mit Leerzeichen: 3077

 

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.