Erzählcafé: Kriegskinder und Kriegsenkel

Auf einen Blick

Bilder und Berichte vom Krieg in der Ukraine öffnen gut verschlossene aber nicht ausgeheilte Wunden vergangener Kriegserlebnisse.

Die Verletzungen und Betrübnisse sind noch vorhanden und kommen wieder hervor.

Umso wichtiger ist es, in einer ruhigen und geschützten Runde sprechen zu können.

Die Kriegskinder haben den Krieg und die Flucht selbst noch in vielfältiger Weise miterlebt.

Direkt oder indirekt zeigt diese Kriegsvergangenheit Spuren in Familien- bis in die 2. und 3. Generation hinein.


Angeregt durch die eigene Familiengeschichte als Kriegsenkel möchten die Moderatoren weiter einsteigen, um auch

anderen Menschen den Raum zu geben, ihre Erfahrungen auszutauschen.
Es geht um eigene Biographien und Alltagsgeschichten, die in einer angenehmen Atmosphäre erzählt werden können.


Dazu wählt das Moderatorenteam die Methode des Erzählcafés.
In entspannter Atmosphäre geht es um das genaue Zuhören, Zeit geben zum Erzählen und die Wertschätzung jedes Einzelnen.
Auch um Inhalte, die emotional sehr berührend sein können.
Jeder Erzählende und auch Zuhörende ist herzlich willkommen.


Max. 20 Teilnehmer!
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0152 56901079

Termine im Überblick

Auf der Karte

Historischer Lernort Neulandhalle, Franzosensand 2
Süderstraße 16 | Ditmarsia / 25704 Meldorf
25718 Friedrichskoog
Deutschland

Tel.: 04832 9575-0
E-Mail:

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.