MenüSchließen
Jetzt finden
Buchungshotline04834/909110
Schließen

+++ Update vom 30.11.2020 // 9:20 Uhr +++

Neue Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein veröffentlicht

Ab Montag, dem 30.11.2020 tritt in Schleswig-Holstein eine neue Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft. Sie ist gültig bis um 20.12.2020.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Im öffentlichen Raum dürfen sich auch weiterhin maximal zehn Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. Auch im privaten Raum bleibt die maximale Anzahl an Personen, die sich treffen dürfen bei zehn.
  • Beherbergungsbetriebe bleiben für touristische Aufenthalte geschlossen.
  • Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen. Die Abgabe und Lieferung von Speisen und Getränken zum Verzehr außerhalb der Gaststätte ist erlaubt.
  • Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Dies gilt nicht für Außenbereiche von Tierparks, Wildparks und Zoos sowie ähnliche Einrichtungen.
  • Bei Verkaufsstellen des Einzelhandels ist die Kundenzahl auf eine Person je zehn Quadratmeter Verkaufsfläche begrenzt, soweit nicht das Sortiment überwiegend aus Lebensmitteln besteht.
  • Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen bleiben geschlossen.
  • Körpernahe Dienstleistungen wie in Nagel-, Kosmetik- sowie Massagestudios dürfen – unter Hygieneauflagen – wieder angeboten werden.

Für ausführliche und rechtsverbindliche Informationen lesen Sie hier die "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2", in Kraft ab 30.11. bis 20.12.2020.

+ + +

Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen

Die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein legt fest, dass in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen und anderen innerörtlichen Bereichen, Straßen und Plätzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr in denen typischerweise das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist. Diese Bereiche werden von den zuständigen örtlichen Behörden durch eine Allgemeinverfügung festgelegt. Die Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen ordnet das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in folgenden Bereichen und Uhrzeiten in der Gemeinde Büsum an:
Montags bis sonntags in der Zeit von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

  • im Bereich der Fußgängerzone Alleestraße und Hohenzollernstraße,
  • Schmiedestraße,
  • Rathauspark,
  • Seemeile und
  • Hohenzollernpassage.

Für ausführliche und rechtsverbindliche Informationen lesen Sie hier die "Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen zur Bestimmung der Bereiche, in denen nach § 2 Abs. 6 Satz 1 der  Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist", in Kraft ab 30.11. bis 20.12.2020.

+ + +

Neue Fassung der Corona-Quarantäne Verordnung

Personen, die sich vor der Einreise in das Land Schleswig-Holstein zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich nach der Einreise unverzüglich für 14 Tage in der eigenen Häuslichkeit absondern (d.h. in Quarantäne begeben). Die Personen müssen das Gesundheitsamt über ihre Einreise informieren. Ein Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb Deutschlands, die durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtieg Amt und das Bundesinnenministerium als solche eingestuft und auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts veröffentlicht wurde.
Ausnahmen gelten z.B. für Personen, die

  • nur zur Durchreise nach Schleswig-Holstein einreisen
  • beruflich bedingt Personen, Waren und Güter transportieren;
  • sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Luft-, Schiffs-, Bahn-, oder Busverkehrsunternehmen oder als Besatzung von Flugzeugen, Schiffen, Bahnen und Bussen in einem Gebiet aufgehalten haben, das zum Zeitpunkt der Einreise als Risikogebiet eingestuft ist;
  • täglich oder für bis zu 48 Stunden zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich oder medizinisch veranlasst nach Schleswig-Holstein einreisen;
  • sich weniger als 48 Stunden in einem Gebiet aufgehalten haben, das zum Zeitpunkt der Einreise als Risikogebiet eingestuft ist.

Für ausführliche und rechtsverbindliche Informationen lesen Sie hier die "Landesverordnung zur Änderung der Corona-Quarantäneverordnung und der Corona-Bekämpfungsverordnung", in Kraft ab 1. bis 08.11.2020.

+ + +

Corona-Bürgertelefon des Kreis Dithmarschen

Wegen der gestiegenen Infektionszahlen in der Stadt Heide bietet der Kreis Dithmarschen ein Corona-Bürgertelefon an.

Tel. 0481 97 2000, erreichbar Mo. - Do. 9 - 16 Uhr, Fr. 9-12 Uhr

+ + +

Corona-Postfach und Hotline für Gäste

Sie haben Fragen zu den Regelungen „Reisen und Corona in Schleswig-Holstein“?
Das Land Schleswig-Holstein hat ein "Corona-Postfach" und eine Hotline zur Beantwortung Ihrer Fragen eingerichtet.

E-Mail: corona@lr.landsh.de
Hotline: 0431 79700001

+ + +

Neue Infobroschüre

+++ Update vom 08.10.2020 // 12:40 Uhr +++

Die Informationsbroschüre "Wat mutt, dat mutt" informiert über verschiedene Aspekte des Urlaubs in Zeiten der Corona-Pandemie im Nordsee-Heilbad Büsum.

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region