© J. Hanssen | Dithmarschen Tourismus

Südermühle

Auf einen Blick

HISTOUR-Punkt M15 | Die südliche Mühle, die das Ortsbild von Meldorf schon von weitem bestimmt.

Nicht nur der Turm des Domes prägt das Stadtbild von Meldorf, sondern auch zwei gut erhaltene Windmühlen. Die Südermühle ist bereits auf einer Darstellung von Daniel Friese aus den 1550/60er Jahren zu sehen. Seit Bestehen der Mühle ist ein reger, schwer rekonstruierbarer Besitzerwechsel nachgewiesen.

1819 wurde die alte Bockmühle abgebrochen und durch einen Holländer auf dem Mühlenberg ersetzt. Am 27.5.1826 brannte dieser durch Blitzschlag ab. Noch im gleichen Jahr entstand die dritte Südermühle. Am 1.1.1892 brannte diese aus unbekannter Ursache ab. Schon im August 1892 baute Mühlenbauer Jürgen Hinrich Suhr den neuen Galerieholländer, den er aus einer Zwangsversteigerung 1897 selber erwarb. 1900 verkaufte er die Mühle an Hinrich Daniel Friederich, der 1905 ein zusätzliches Motorenhaus bauen lies.

1941 starb Müller Friederich. Seine Erben waren 1956 zur Stilllegung und zum Verkauf gezwungen. Die Maschinen wurden verkauft und Teile des Mühlenberges abgetragen. Die Räume wurden von einer Armaturenfabrik als Lager genutzt. 1969 wurde wegen des äußeren Erscheinungsbildes das Flügelkreuz wiederhergestellt. 1984 erwarb das Ehepaar Penner das verfallende Anwesen und investierte für die Sanierung viel Zeit und Geld. Im ehemaligen Speicher befindet sich seit 1989 ein Restaurant mit Weinstube. Die Mühle wird von den Besitzern zudem als Wohnung genutzt.

Bild 3: Ältere Aufnahme des Gallerieholländers.

Auf der Karte

Südermühle
Süderstraße 64
25704 Meldorf
Deutschland

Webseite: www.suedermuehle.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.