Mühle "Juliane", Nordermeldorf

Auf einen Blick

  • Nordermeldorf
  • Sehenswertes

HISTOUR-Punkt M53 | Die Mühle in Nordermeldorf ist eine Galerieholländermühle.

Der Galerieholländer wurde 1883 von der Meldorfer Firma Max Suhr im Auftrag von Jacob Friedrich Stührck, Hofbesitzer Barsflether Altendeich, gebaut. Nach zwei Zwangsversteigerungen und mehreren Verkäufen gelangte die Mühle in den Besitz des Müllers Christian Friedrich Paulsen, der jedoch bereits 1907 starb und dabei seine Ehefrau sowie zwölf Kinder hinterließ. Seine Witwe übernahm die Leitung des Betriebes und der erst 17 Jahre alte Sohn Carl Gustav leistete die eigentliche Mühlenarbeit. In diese Zeit, nämlich 1912, fiel auch der Bau eines Lagerraums mit Durchfahrt. 1918 übernahm Carl Paulsen die Geschäfte des Mühlenbetriebs.

Nach der Umstellung von Windkraft auf Motorkraft (Diesel- und Elektromotoren) im Kriegsjahr 1942 erfolgte acht Jahre später die Demontage der nun nutzlosen Flügel sowie weiterer Bauteile. 1962 schließlich übernahm Friedrich August Paulsen die Leitung der Mühle, die dann 1981 endgültig stillgelegt wurde.

Im Jahr 1998 erwarben die heutigen Eigentümer die Mühle. Damit begann eine 18-jährige Phase von Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, angefangen beim Abriss der maroden Nebengebäude über die Entkernung des Innenteils bis zum Neubau der Mühlenkappe im Jahr 2008. 2013 folgte die Erschließung des Geländes mit Wasser, Strom und Gas und der weitere Innenausbau. 2015 schließlich zogen die Besitzer ein und 2016 konnten die neu gebauten Mühlenflügel installiert werden. Das bedeutete auch den Abschluss der Sanierungsarbeiten.

Heute wird die wieder windgängige Juliane nicht nur privat als Wohnraum, sondern auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt (Kultur.Wind.Mühle). Das danebenliegende, 1860 erbaute Müllerhaus ist mittlerweile zum Ferienhaus umgebaut worden.

Auf der Karte

Mühle "Juliane", Nordermeldorf
Süder-Kirchweg 2a
25704 Nordermeldorf
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.