© J. Hanssen | Dithmarschen Tourismus

Mole IV, Brunsbüttel

Auf einen Blick

  • Brunsbüttel
  • Sehenswertes

Leuchtturm am Elbdeich

Die Mole 4 – damals im Jahr 1911 erbaut als Nordmole mit Leuchtfeuern für den ersten Ausbaus des ehemaligen „Kaiser-Wilhelm-Kanals“.
Sie dient als elbseitige Begrenzung zur großen Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttelkoog.
Im Laufe der Zeit musste die Mole 4 vermehrt Sturmfluten standhalten, es wurde ein neuer Feuerträger auf ihr errichtet und aufgrund einer Havarie in 2009 mit der „Weser Stahl“ sind noch immer Schäden zu erkennen.
Doch damals wie heute weist die Mole 4 mit dem Leuchtfeuer im Molenkopf der Schifffahrt in der Schleuse den Weg.

Auf der Karte

Mole IV, Brunsbüttel
Leuchtfeuer Mole IV, Direkt am Elbdeich, Höhe Ulitzhörn
25541 Brunsbüttel
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.