© Heidi Georgi

Heimatmuseum, Marne

Auf einen Blick

HISTOUR-Punkt MA3 | Schauen Sie doch mal im Heimatmuseum Marner Skatclub vorbei!

Für den 1873 gegründeten Skatclub baute 1905 der Kieler Architekt Wilhelm Voigt ein eigenes Vereinsgebäude, in dem die Mitglieder ihre Raritätensammlung unterbrachten. 1928 entstand daraus nach Übernahme durch die Stadt das Skatclubmuseum.

Anders als sein Name es vermuten lässt, wird eine äußerst interessante kunsthistorische und heimatkundliche Sammlung aus dem Bereich des Kirchspiels, der Stadt und der Köge präsentiert. 1990 wurde das Museum baulich erweitert, so dass die Sammlung sehr gut aufgestellt werden konnte und Platz bleibt für Ausstellungen und besondere Veranstaltungen.

Schwerpunkte des Museums sind die vorgeschichtliche Hartmannsche Sammlung, die Waffensammlung, die Sammlung des Skatclubvereins, die Darstellung des Lebens im Kirchspiel (vor allem 18. und 19. Jahrhundert), die Fotosammlung Backens, die Darstellung des Deichwesens und der wirtschaftlichen Verbindungen bis in die Niederlande (Fliesen, Luxusgüter).

Ausgestellt sind auch Teile der großen Kloppschen Münzsammlung und des Nachlasses des Zeichners und Malers Alfred Gaedcke.

Auf der Karte

Heimatmuseum, Marne
Museumstraße 2
25709 Marne
Deutschland

Tel.: 04851/3518
Webseite: www.museen-sh.de/museum/DE-MUS-092217

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.