© Verein für Dithmarscher Landeskunde

Dorfwurt Wellinghusen

Auf einen Blick

  • Norderwöhrden
  • Historische Stätten

HISTOUR-Punkt W19 Frühmittelalterliche Dorfwurt im Dithmarscher Küstengebiet

Die Dorfwurt Wellinghusen bildet ein archäologisch gut untersuchtes Beispiel einer frühmittelalterlichen Dorfwurt im Dithmarscher Küstengebiet und gehört zu den ältesten Siedlungen in Dithmarschen nach der Völkerwanderung.

Im 7. und 8. Jahrhundert n. Chr. nutzten bäuerliche Siedlergruppen, vermutlich Sachsen, die günstigen naturräumlichen Bedingungen. In Norderdithmarschen hatte sich die Küstenlinie mit dem Aufwuchs jungen Marschlandes seewärts verlagert, während die rückwärtige Marsch infolge der eingeschränkten Entwässerung vermoort war. In Wellinghusen begünstigte ein hoher Prieluferwall die Landnahme. Ein niedriger Sturmflutspiegel erlaubte die Anlage ebenerdiger Hofstellen. Die Siedlung durchzog ein Priel, über den eine Brücke führte. Höher auflaufende Sturmfluten erforderten jedoch seit 800 n. Chr. den Bau von Wurten.

Aus mehreren dieser Hofwurten bildete sich eine 280 Meter große Dorfwurt heraus. Sie wurde bis in das 14. Jahrhundert zunächst mit dem bei der Viehhaltung anfallenden Mist, später ausschließlich mit Klei erhöht. Die kuppenartige Oberfläche der Dorfwurten im Westen lässt noch heute die alten Hofwurten erahnen.

Die archäologischen Funde zeigen, dass die Wirtschaft der Bewohner auf Viehhaltung beruhte. Importe, wie Kämme und Wetzsteine aus Skandinavien, Mahlsteine und Fibeln aus dem Rheinland sowie Keramik aus den friesisch besiedelten Küstengebieten der Niederlande belegen auch die Teilnahme der Wurtbevölkerung am Fernhandel. Abseits der großen Dorfwurt entstand nach der Bedeichung im 12. Jahrhundert eine Wurt, die heute das Dorf Wellinghusen bildet.

Eine Wurt ist ein künstlich aufgeschütteter Wohnplatz in der Marsch. Die Wurten der Römischen Kaiserzeit (0 - 450 n. Chr.) und des Frühmittelalters (700 - 1100 n. Chr.) bestehen aus einer vielfältigen Schichtenfolge aus Klei, Mist und Siedlungsschichten. Die Wurten des späteren Mittelalters und der frühen Neuzeit bestehen vorwiegend aus Klei.

Auf der Karte

Dorfwurt Wellinghusen
25746 Norderwöhrden
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.