© Monja Thießen

Bauernwindmühle, Dellstedt

Auf einen Blick

  • Dellstedt
  • Sehenswertes

HISTOUR-Punkt T21 | Die Mühle ist eine Galerieholländermühle.

Der zierliche Galerieholländer wurde 1926 von dem Bauern und Müllergehilfen Peter Hinrich Pewe in Eigenbau erstellt. Alle Bauteile der Mühle wurden in mühevoller Kleinarbeit von ihm selbst gefertigt.

Zwei Mahlgänge, eine Haferquetsche, ein Sackaufzug sowie ein Nebenantrieb mit Verbrennungsmotor (später Elektromotor) waren vorhanden. Eine kleine Dreschmaschine und eine Wasserpumpe für das Vieh in der Diele der Bauernstelle konnten zudem über Transmissionen betrieben werden. Die Mühle diente dem Eigenbedarf und in kleinerem Umfang auch als Kundenmühle.

Seit dem 2. Weltkrieg verfiel die Mühle. 1952 wurden die beiden Restflügel aus Sicherheitsgründen abgenommen. Die Arbeitsgemeinschaft Dellstedter Bauernwindmühle führte von 1986 bis 1989 Restaurierungsarbeiten durch. Die Mühle ist noch voll funktionstüchtig.

Bild 2: Die Dellstedter Bauernwindmühle ist noch voll funktionstüchtig.

Bild 3: Querschnitt einer Windmühle

Auf der Karte

Bauernwindmühle, Dellstedt
Süderort 18
25786 Dellstedt
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.