MenüSchließen
Jetzt finden
Buchungshotline04834/909110
Schließen

Sperrwerk im Büsumer Hafen wird überprüft

  • Provisorische Anlegestellen an der Ostmole.
  • Riesiger Spezialkran zum Aushängen der 95t schweren Schleusentore.
  • Leer gepumpte Schleusenkammer.
  • Provisorische Anlegestelle an der Ostmole.
  • Provisorischer Fahrkartenverkauf an der Ostmole.

Ab Montag, dem 16. April 2018 wird das Büsumer Sperrwerk einer gründlichen Prüfung unterzogen. Bei Bedarf soll die 35 Jahre alte Schleuse saniert werden. Für die Arbeiten ist ein Zeitraum von ca. sechs bis sieben Wochen eingeplant.

Vom 16. April bis voraussichtlich zum 3. Juni ist der Büsumer Hafen deshalb vollständig gesperrt.

Sämtliche Schiffe müssen für diese Zeit den Büsumer Hafen verlassen. Ein Passieren der Schleuse ist während der Arbeiten nicht möglich. Während die zahlreichen Kutter auf umliegende Häfen ausweichen, liegen die Ausflugsschiffe vor den Toren des Büsumer Hafens. Fahrkarten erhalten Sie in dieser Zeit in den Pavillons der Reedereien am Ankerplatz und vor den jeweiligen Abfahrten im Ticket-Container vor den Schiffen an der Mole.

Für die Übergangszeit wurde für Fahrgäste ein Parkplatz gegenüber der Kartbahn Nordseering Büsum eingerichtet. Zur Anreise geben Sie in Ihr Navigationssystem die Straße „Segeltörn“ ein.

Die Büsumer Kleinbahn fährt mit dem Helgolandzubringer zu den neuen Anlegestellen an der Ostmole und hält auch am neuen Parkplatz bei der Kartbahn. Die Reederei Rahder bringt Gäste gegen eine kleine Kostenbeteiligung vom Ankerplatz zu den Schiffen und auch wieder zurück. Ausgenommen sind die 9:00 Uhr-Fangfahrten und die Abendfahrten. Karten für den Transfer erhalten Sie im Reetdachpavillon der Reederei Rahder.

Kostenbeteilung pro Strecke:
Erwachsene 1,00 Euro
Kinder 0,50 Euro

Bitte beachten Sie, dass es bei dem Shuttle-Service zu Wartezeiten kommen kann. Seien Sie also bitte frühzeitig am Ankerplatz.

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region