Sie befinden sich hier: echt büsum / Aktuelles

Aktuelles aus Büsum

Lesen Sie, welche Neuigkeiten in Büsum gerade aktuell sind.

  • Zertifizierung des Kur und Tourismus Service durch  ServiceQualität Deutschland
  • Handgenähte Taschen der Kollektion "Wasserkante"
  • Deine Spuren im Watt
  • Stadtwette in Büsum
  • WLAN am Strand
  • Baden in Büsum
  • Rollrasen am Deich
  • Kostenfreier Krabbenexpress mit Gästekarte
  • Watt ´n Insel
  • ADAC Tourismuspreis SH

Zertifizierung des Kur und Tourismus Service durch  ServiceQualität Deutschland: Eine richtungsweisende Auszeichnung


Der Kur und Tourismus Service Büsum (KTS) wurde am 26. September mit der Zertifizierung ServiceQualität Deutschland der höchsten Stufe III ausgezeichnet.

Somit sind die dazugehörigen Häuser das Gesundheits- und Thalassozentrum Vitamaris, das Erlebnisbad Piraten Meer, die Sturmflutenwelt Blanker Hans, das Bistro Käpt’n Hooks Kajüte und die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH mit dem Qualitätssiegel für Servicequalität ausgezeichnet.


Die Initiative ServiceQualität Deutschland steht seit über zehn Jahren für Qualitätsmanagement im Dienstleistungsbereich. Dabei ist es das Ziel, durch besondere Serviceangebote der Unternehmen die Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen. Für einen Urlaubsort wie Büsum heißt das, den Aufenthalt der Gäste durch tollen Service so zu beeinflussen, dass aus neugierigen Erstbesuchern treue Büsum-Fans werden.


In dem  Qualifizierungsprozess haben die Mitarbeiter und Führungskräfte der verschiedenen Häuser aktiv mitgewirkt und die Auszeichnung so überhaupt erst möglich gemacht. In einem Qualitäts-Zirkel trafen sich seit Beginn des Jahres die engagierte Qualitätsbeauftragte des KTS Nadine Herrmann und verschiedene Mitarbeiter der verschiedenen Häuser, um gemeinsam gültige Standards in der Service-Qualität zu entwickeln und in den Betrieben umzusetzen. Auch die Hausleiter trafen sich regelmäßig, um sich über die Qualifizierungsmaßnahme auszutauschen. Die Qualitätsbeauftragte betont: „Die Zertifizierung zeigt, dass Service und Dienstleistung für unsere Mitarbeiter an erster Stelle stehen. Das ist eine gute Aussage für Büsum und seine Gäste!“
Am 26. September besuchte dann zum Abschluss des Zertifizierungsprozesses ein externer Auditor die Betriebe des KTS. Dr. Eric Werner-Korall ist Auditor bei der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) und begutachtete das Qualitätsbewusstsein und die bisher bestehende Servicequalität der einzelnen Häuser aus verschiedenen Perspektiven.
„Ich freue mich sehr, dass wir nun auch offiziell als kundenorientierter Betrieb für unsere Servicequalität ausgezeichnet sind. Der KTS gibt mit der Zertifizierung im Qualitätsmanagement klar den Willen zum Ausdruck, für die Marke Büsum, Qualität und Service stehen zu wollen. Wir können beruhigt in die Zukunft blicken.“,  freut sich Kurbetriebsleiter und Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje.

Taschen der „Kollektion Wasserkante“ in limitierter Auflage

 
Recycling für das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer: Mit trendigen Taschen und - iPad-Hüllen den Nachhaltigkeitsgedanken fördern und leben.

Grundlage für die einmalige Kollektion Wasserkante sind die Informationsbanner der Jahrhundertbaustelle des Projektes Wasserkante in Büsum. Die ausgedienten Banner wurden mit Hilfe der kreativen Ideen der TMS Büsum und der Stiftung Mensch zu einmaligen  Souvenir-Unikaten des Nordsee-Heilbades.

Als Nationalparkpartner am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer verpflichtet sich das Nordsee-Heilbad mit Werkstoffen und Ressourcen nachhaltig umzugehen. Die Fertigung der praktischen Umhängetaschen und iPad-Hüllen erfolgt bei der Stiftung Mensch, einem der größten Sozialunternehmen in Schleswig-Holstein mit Sitz in Dithmarschen. Das Besondere daran: Jede Tasche erhält durch das Zuschneiden ein besonderes, einmaliges Motiv - jede ein Unikat, jede von Hand gemacht.

Mit dem Kauf einer Tasche oder iPad-Hülle erhalten Käufer nicht nur ein besonderes, einmaliges Produkt in limitierter Auflage, sondern sie unterstützen damit die gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Handicap am Arbeitsleben. Und sichern und schaffen dadurch sinnvolle Arbeitsplätze! Denn dafür steht die Stiftung Mensch – Arbeit. Wohnen. Fördern. Kultur.

Die Taschen und iPad-Hüllen sind erhältlich bei der Tourist-Information (Südstrand 11) zum Preis von 59,- bzw. 29,- Euro. Tasche und Ipad-Hülle zusammen gibt es zum vergünstigten Bündelpreis für 79,- Euro. Der Erlös aus dem Verkauf wird dem UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer vor Büsum wieder zugutekommen.


Deine Spuren im Watt
www.wattspuren.de

Das Wattenmeer der Nordsee ist etwas ganz Besonderes. Es ist nicht nur einzigartiger Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, Nationalpark und sogar UNESCO-Weltnaturerbe, es ist genauso Erholungs- und auch Erlebnisraum für viele Küstenbewohner und ihre Gäste.

Und das Watt vor Büsum ist wirklich einzigartig. Anders als an vielen anderen Orten ist der Wattboden hier fest und ideal zum Laufen. Kein Einsinken bis über die Knö-chel, kein Vollspritzen der Kleider mit dem gesunden Schlick. Einfach die Hosenbeine hochkrempeln und los geht’s. Der Meeresboden ist hier so fest, dass die Büsumer Wattenpräsidentin die Urlaubsgäste beim Wattenlaufen mit Musik sogar zum Walzertanzen einlädt.

Um diesen einzigartigen Schatz, den Büsum sprichwörtlich vor der Tür liegen hat, bekannter zu machen, hat die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (TMS) die Kampagne „Deine Spuren im Watt“ ins Leben gerufen.

Wer sich im Watt aufhält, egal ob zu einem Spaziergang, einer Wattführung oder beim Wattenlaufen mit Musik, ist dazu aufgerufen ein Foto aufzunehmen und es auf www.wattspuren.de hochzuladen. Alle Aufnahmen können dort in der „Hall of Watt“ bewertet und über die sozialen Netzwerke geteilt werden. Jeden Monat wird das Bild mit den meisten Bewertungen prämiert und die Gewinner erhalten tolle Preise.

Die große Galerie mit den Bildern im Büsumer Watt ist für jeden einsehbar und Teil der Webseite www.buesum.de.

10. Sommertour von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin mit Stadtwette am Samstag, 12. Juli

Bei der quirligen Stadtwette des NDR sind kräftige Lungen und sicheres Standvermögen gefragt.

NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin wetten mit den Bürgerinnen und Bürgern von Büsum, dass sie es nicht schaffen, innerhalb von 15 Minuten genau 2500 Strandbälle aufzublasen. Außerdem müssen die Bälle in ein 12 Meter großes Netz gefüllt werden, das die Form des Büsumer Leuchtturms hat und an einer Feuerwehrleiter befestigt ist.

Wenn NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin die Wette verlieren, wird Morgenmoderator Jan Bastick zusammen mit Schleswig-Holstein Magazin Moderatorin Vèrena Püschel zwei Minuten lang und ohne Pause einen Ausschnitt aus einem Fußball-WM-Spiel durchgehend kommentieren. Sollte Büsum die Wette verlieren, muss Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje den Profi-Fußballkommentator geben.

Die Stadtwette wird am Sonnabend zwischen 19.30 und 20.00 Uhr live im NDR Schleswig-Holstein Magazin gezeigt. Die Besucher der Sommertour 2014 können die Live-Schalten und auch die laufende Sendung auf der großen Videowand neben der NDR Bühne mit verfolgen. Auf NDR 1 Welle Nord wird im laufenden Programm live über die Wette und die gesamte Veranstaltung berichtet.

Kostenfreies WLAN in der Familienlagune Perlebucht

Auf der gesamten Insel steht den Gästen jetzt ein kostenfreies WLAN zur Verfügung. Damit können Besucher während ihres Strandaufenthaltes mit ihrem Smartphone oder Tablet ins Internet um zum Beispiel Emails abzurufen oder gerade aufgenommene Urlaubsfotos an die Lieben zuhause zu versenden oder auf Facebook mit ihren Freunden zu teilen.

Und so einfach geht´s: Das mobile Gerät mit dem angezeigten WLAN „Familienlagune“ verbinden und die Handynummer eingeben. An diese Nummer wird dann ein Zugangscode verschickt. Den Code auf der angezeigten Loginseite eingeben und 24 Stunden kostenfrei surfen.


Ausgezeichnete Badewasserqualität in Büsum

Im Bericht zur Qualität europäischer Badegewässer der Europäischen Umweltagentur erhielt Büsum wiederholt das Prädikat "ausgezeichnete Badewasserqualität". Damit zählen die Büsumer Badestrände weiterhin zu den top Badestellen in Europa! Mehr dazu unter badewasserqualitaet.schleswig-holstein.de.

1,5 Fußballfelder Rollrasen!

In diesen Tagen lässt die Gemeinde Büsum ca. 11.000 m² Rollrasen am Deich verlegen.  Ein 15m breiter Rasenstreifen wird bis zum Hochhaus entlang der unteren Promenade angelegt. Links und rechts der neuen Watt-Tribüne werden zusätzlich jeweils 20m Rasenfläche verlegt. Das entspricht einer Gesamtfläche von ungefähr anderthalb Fußballfeldern. Wie passend, schließlich soll im Sommer hier das WM-Endspiel auf der Watt-Tribüne gezeigt werden. Mit unseren HD-Livekameras können Sie zuschauen, wie der Deich wieder grün wird.

Kostenloser ÖPNV mit der Büsumer Gästekarte
In diesem Jahr ist der gesamte öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) innerhalb Büsums für Gästenkarteninhaber kostenfrei! Von April bis Ende Oktober brauchen Fahrgäste neben ihrer Gäste- oder Einwohnerkarte keinen zusätzlichen Fahrschein mehr.

Die beliebte Büsumer Kleinbahn, vielen auch besser bekannt als "Krabbenexpress", hat ihre Linie erweitert, um auch Gäste vom großen (ebenfalls kostenfreien) Parkplatz P1 am Ortseingang einzusammeln. Auch die Fahrten mit der Linie 2 zum museum am meer und zur Sturmflutenwelt "Blanker Hans" sind somit frei. Ausgenommen sind lediglich die Fahrten nach Büsumer Deichhausen sowie Rundfahrten.

Fahrplan Krabbenexpress

 

„Watt ´n Insel“
Die Insel der Familienlagune Perlebucht in Büsum hat einen Namen

Diese Insel hat alles: eine Dünenlandschaft, modernste Spielgeräte, tideunabhängige Badebecken, eine Wassersportschule und Sportflächen, Gastronomie und Grillflächen, eine Urlauberseelsorge, eine Schutzstation Wattenmeer, sogar einen Tourismuspreis. Nur eines fehlte – ein eigener Name. Gäste wie Einheimische waren deshalb aufgerufen, ihren Namensvorschlag bei der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH einzureichen. Unter allen Einsendungen wurde ein original Büsumer Strandkorb verlost.

Insgesamt 997 Vorschläge waren eingegangen. Eine siebenköpfige Jury hatte die schwierige Aufgabe, aus allen Vorschlägen eine Vorauswahl zu treffen und fünf Favoriten zur Endabstimmung zu bringen. Diese Namen standen zur Wahl: Watteninsel, LaBü, Krabb´ Hoorn, Perlsand und Watt ´n Insel. Abstimmen konnte man per Wahlkarte, die verteilt und auch in der Büsumer Kurzeitung abgedruckt wurde, per E-Mail oder per Mausklick auf www.buesum.de.

Insgesamt 5.986 Personen haben abgestimmt. Und 2.516 haben sich für den Sieger entschieden. „Watt ´n Insel“ war der eindeutige Favorit bei den Wählern. Weil der Name mehrfach vorgeschlagen wurde, musste das Los entscheiden, wer der Namenspate für die „Watt ´n Insel“ wird.

Und gezogen wurde Marius Schmid aus Baden-Württemberg. Der 11jährige aus dem über 800km entfernten Metzingen kommt seit seiner Geburt mindestens einmal im Jahr mit seinen Eltern und seiner Schwester Sarah nach Büsum. Die Familie, für die Büsum bereits zur zweiten Heimat geworden ist, freut sich schon auf die Osterferien. Denn sie sind bei der Saisoneröffnung natürlich dabei wenn es heißt: „Herzlich willkommen auf der „Watt ´n Insel“ in der Familienlagune Perlebucht!



Die Familienlagune Perlebucht wurde mit dem ADAC Tourismuspreis Schleswig-Holstein ausgezeichnet
In der Kategorie Infrastruktureinrichtungen setzte sich die neue Familienlagune Perlebucht durch. Das großzügig gestaltete Bade- und Freizeitareal ist eines der modernsten Strand- und Erholungsterrains an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Es berücksichtigt in seiner Gestaltung die Anforderungen des demographischen und klimatischen Wandels.

Hier erfahren Sie mehr über die Familienlagune Perlebucht.

Seite drucken
echt büsum
YouTube-Video

Video: Vom Banner zur Strand-Müll-Box

    region|dithmarschen
    reiseplaner: 0