MenüSchließen
Jetzt finden
Buchungshotline04834/909110
Schließen

Ankern im Büsumer Seglerhafen

Urlaub zu Wasser

Die Nordsee lädt zum Segeln ein. Hissen Sie die Segel und starten Sie zu einem Segeltörn ins Nordsee-Heilbad Büsum. Der Fischerort an der Nordsee hält neben dem idyllischen Hafenleben mit Museumshafen, viel Fisch und Krabben eine bunte Vielfalt an Unterhaltung und diversen Veranstaltungen rund ums Jahr für seine Gäste bereit.

Der Büsumer Seglerverein e.V. lädt Sie herzlich ein

Der Büsumer Seglerhafen liegt geschützt im Hafenbecken 4 direkt am Deich zur Meldorfer Bucht. An einer Steganlage aus Aluminium können ca. 100 Boote ankern. Der Seglerhafen verfügt über 100 Boxen, von denen 80 von Vereinsmitgliedern belegt sind. Clubraum, Hafenbüro und Sanitärgebäude stehen Vereinsmitgliedern des Büsumer Seglervereins e.V., der auch für die Verwaltung zuständig ist, sowie Gastanlegern in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Die Steganlage mit Strom- und Wasseranschluss sowie Müllcontainern hat für Gastanlieger immer ein Plätzchen frei. Das Clubhaus lädt mit seinem großzügigen Clubraum mit Pantry und einem TV-Gerät, Büchern und Spielen, zum Verweilen ein. Moderne Sanitärräume und Nasszellen, die mit einer Fußbodenerwärmung ausgestattet sind sowie Wirtschaftsraum mit Spüle, Waschmaschine und Trockner, sind Garant für einen angenehmen Aufenthalt am Seglerhafen. Gegenüber dem Clubhaus sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Da der Seglerhafen keine kommerzielle Marina ist und die Vereinsmitglieder die Erhaltungsarbeiten selbst ausführen, wird darum gebeten, Sauberkeit und Sicherheit zu erhalten.

Für kleine Ausflüge in die Umgebung und in das Büsumer Zentrum stehen Ihnen kostenlose Leih-Fahrräder zur Verfügung.

Der Weg in den Hafen

Das Sperrwerk Büsum ist rund um die Uhr besetzt (UKW Kanal 11) und wird bei Wasserständen von 1m über NN geschlossen. Segler erreichen den Seglerhafen über die Süderpiep oder die Norderpiep. Boote bis etwa 2 m Tiefgang können bei „normaler" Wetterlage die Steganlage jederzeit anlaufen. Bei extremer Ostwindlage kann es in der Stunde um Niedrigwasser zu flach werden. Der Untergrund ist jedoch weich. 


Kontakt

Weitere Informationen beim Hafenmeister 
Jürgen Taube
Tel.: 0 48 34/7 03  
E-Mail: haus-nispuk-buesum(at)online.de 

Das wird Sie sicher auch interessieren

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region